Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalte Sie in unserer Cookie-Richtlinie. OK
Mein warenkorb
Artikel insgesamt:
Haben Sie einen Rabattgutschein?
Gesamtsumme
Bestellung bestätigen
15 Tage, um Ihren Kauf nach Lieferung zu ändern oder zurückzugeben
Ihre Transaktion ist sicher. Wir verwenden die neueste Technologie, um Ihre Sicherheit zu wahren und Ihre Privatsphäre zu schützen.
Einloggen

Inbetriebnahme der tragbaren Motorpumpe Black Hawk 4

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Inbetriebnahme und den Betrieb der tragbaren Motorpumpe BH4

Die Auswahl geeigneter Ausrüstung für den jeweiligen Waldbrand-Löscheinsatz ist von wesentlicher Bedeutung, aber Kenntnisse zur Nutzung und Wartung der Geräte, Werkzeuge und Maschinen ist für maximale Effektivität, Risiko- oder Unfallvermeidung und eine Verlängerung der Nutzungsdauer ebenso wichtig.

In der vergangenen Woche haben wir die Serie Black Line vorgestellt, eine neue Serie tragbarer Motorpumpen, die zur Familie der vft Pumps gehört. Innovative Produkte, ausgestattet mit modernster Technologie, die die Standards der europäischen Zertifizierung (EN 14466:2006) erfüllen.

Die Markteinführung umfasst unsere tragbare Motorpumpe Black Hawk 4, mit einer 4-stufigen Kreiselpumpe, die mit 3 unterschiedlichen 4-Gang-Motoren kombiniert werden kann und das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet (mit bis zu 28,8 bar Höchstdruck und 397 l/min maximaler Durchflussmenge). Eine robuste, zuverlässige, leistungsstarke und leicht einzusetzende tragbare Pumpe aus qualitativ hochwertigen Materialien, um eine lange Lebensdauer zu garantieren. 

Lesen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Inbetriebnahme und zum Einsatz der BH4, um die höchste Leistung aus Ihrem Gerät herauszuholen. Halten Sie sich an unsere Empfehlungen, um Kavitationen oder Schäden an Ihrer Pumpe zu verhindern.

 

Erste Schritte, Vorüberlegungen vor der Inbetriebnahme des Motors

  • Wählen Sie eine stabile Wasserquelle, ohne starke Strömungen, dies verhindert das Eindringen von Luft in die Pumpe.
  • Stellen Sie die Motorpumpe auf eine ebene Fläche so nah wie möglich am Wasser.
  • Tauchen Sie den Saugschlauch mindestens 20 cm ins Wasser ein, um Kavitationen zu verhindern. 

 

Füllen Sie die Pumpe

  • Schließen Sie den Saugschlauch an die Pumpe an, öffnen Sie das Durchgangsventil und pumpen Sie (Sie können das Fußventil des Saugschlauchs betätigen oder einen manuellen Choke einsetzen).
  • Wenn Sie einen manuellen Choke verwenden, empfehlen wir, ihn mit einem Schraubenschlüssel fest anzuziehen (ansonsten kann es passieren, dass sich die Pumpe nicht korrekt füllt).
  • Sie erkennen, dass die Pumpe gefüllt ist, sobald Wasser aus der Öffnung fließt.
  • Sobald die Pumpe gefüllt ist, schließen Sie das Durchgangsventil und bringen den Auslassschlauch an.

Sicherheitsvorkehrungen: Stellen Sie sicher, dass das Fußventil nicht den Tankboden berührt und sich nicht zu nahe an der Oberfläche befindet. Dadurch wird eine Verstopfung des Ventils und der Luftansaugung verhindert.

 

Auffüllen des Kraftstoffs: Verfahren, Empfehlungen und Sicherheitsvorkehrungen

  • Denken Sie daran, den Kraftstoff bis zum Einfüllen von der Motorpumpeneinheit fernzuhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass der Motor ausgeschaltet ist bevor Sie den Kraftstoff einfüllen.
  • Schließen Sie die Kraftstoffleitung an den Benzinkanister an und beginnen Sie mit dem Auffüllen. Sobald Kraftstoff austritt, schließen Sie die Schnellkupplung der Kraftstoffleitung an die Motorpumpe an und pumpen erneut.
  • Vermeiden Sie das Verschütten von Kraftstoff.

 

Wichtig:

Verwenden Sie Benzin (Naphta) mit 86 Oktan oder Benzin mit einer höheren Oktanzahl. Es muss dem Kraftstoff kein Öl hinzugefügt werden. 

 

Starten Sie den Motor

Anleitung für den Motorkaltstart:

  • Stellen Sie den Starter in die geöffnete Position. Schließen Sie ihn, wenn der Motor gestartet ist.
  • Stellen Sie den Gashebel auf 1/4 seines Verstellbereichs.
  • Stellen Sie die elektrische Zündung auf die Position „ON“.
  • Ziehen Sie am Anlasserseil bis Widerstand zu spüren ist, ziehen Sie dann mit Kraft.
  • Lassen Sie den Motor einige Minuten warmlaufen bevor Sie die Drehzahl steigern.

 

Wenn Sie einen Motorwarmstart ausführen, halten Sie sich an dieselben Anweisungen, halten aber den „Starter“ in geschlossener Position.

Wir haben ein Video vorbereitet, um Ihnen den Betrieb der tragbaren Motorpumpe Black Hawk 4 vorzuführen. Dieses finden Sie hier: